Datenschutz

 | 

Impressum

 | 

Links

 | 

Downloads

 | 

Aktuelles

Unser Team
Anfahrt


Sofort-Spende via PayPal:



Drogenverein Mannheim e.V.
K3, 11-14
68159 Mannheim

Telefon: 0621/15900-0
E-Mail: info@drogenverein.de


Besuchen Sie uns auf facebook!

Sprechzeiten

Telefonisch sowie persönlich nach Terminvereinbarung...
...vormittags

Di - Fr10 - 12 h

...nachmittags

Mo - Mi14 - 16 h
Do14 - 19 h


Offene Sprechstunde

Spontan und ohne Termin einfach so vorbeikommen:

Di: 10 - 13 h
Do: 16 - 19 h

Aktuelle Neuigkeiten

Weihnachtsgruß und Neujahrswünsche

Zurückblickend auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr bedanken wir uns ganz herzlich für die angenehme Zusammenarbeit, das uns entgegengebrachte Vertrauen und die freundliche Unterstützung, die wir für unsere Arbeit Tag für Tag so dringend brauchen. Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gesundes und glückliches Neues Jahr!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hilfe, die ankommt

Wir bedanken uns bei der Maria-Müller-Stiftung für die großzügige Spende für unser Patenschaftsprojekt Kinder suchtkranker Eltern.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Vorstandswechsel

Auf der Mitgliederversammlung des Drogenvereins Mannheim e.V. wurde nach zwei Jahren turnusgemäß wieder ein neuer Vorstand gewählt. Neben den Mitgliedern des bisherigen Vorstands, wurde ein neuer 1. Vorsitzender gewählt. Dafür konnten wir Herr Günter Urbanczyk gewinnen. Herr Urbanczyk tritt die Nachfolge von Herrn Johann W. Wagner an, der nicht mehr kandidierte.

Wir möchten uns ausdrücklich bei Herrn Wagner für sein Engagement bedanken.

Der insgesamt 6-köpfige Vorstand und die/der GeschäftsführerIn freuen sich auf gute und konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Urbanczyk.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Familienfest Im Herzogenriedpark

Samstag, 20. Juli 2019, 32 Grad im Schatten, 12 Sonnenstunden – traumhaftes Wetter für unser alljährliches Familienfest im Herzogenriedpark. Eltern sowie - mittlerweile - Großeltern und „Patronus“-Paten haben sich untereinander und mit den Mitarbeiter_innen des DVM austauschen können, während die Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren das vielfältige Spielangebot – teilweise durch Unterstützung einer pädagogischen Begleitperson – mit viel Spaß und Freude an der Bewegung genutzt haben. Auch kulinarisch wurde für alle gesorgt. Insgesamt ein erlebnisreicher und gelungener Ausflug.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Internationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige am 21.Juli 2019

An diesem Tag gedenkt die Suchthilfe seit 1998 den, aufgrund ihres Drogenkonsums, verstorbenen Menschen.

Etwas vorgezogen erinnerten wir an alle in Mannheim verstorbenen Drogengebraucher_innen am 19.07.2019. Hierzu fand im Kontaktladen „Kompass“ ein öffentlicher Gottesdienst statt. Unterstützt wurden wir von Pfarrerin Anne Ressel von der Hafenkirche und von Imam Mustafa Aydinli Yavuz von der Sultan Selim Moschee.

Im Anschluss daran fand auf dem Paradeplatz eine öffentlichkeitswirksame Aktion unter dem Motto „Wider dem anonymen Sterben“ statt. Ziel unserer Aktion war es, Gespräche mit Mannheimer Bürger_innen zu führen, um einen realen Blick auf die Sorgen und Nöte von Drogenkonsument_innen zu ermöglichen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung um einen gesellschaftlichen Umgang mit dem Symptom „Drogenabhängigkeit“ zu ermöglichen, wie er einer sozialen und humanen Gesellschaft entspricht und in vielen anderen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens längst praktiziert wird.

Mit unserer Spendenaktion „Was kostet die Straße?“ gelang es uns auf die Lebensbedingungen von Drogenkonsument_innen hinzuweisen. Wir bedanken uns für 60 Euro Spenden! Falls Sie keine Gelegenheit hatten am Paradeplatz vor Ort zu spenden, so ist dies jederzeit auch per Paypal an Spenden@drogenverein.de möglich.

Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Rehaarzt Dr. Georg Scheer und Herrn Dr. Ulf Wittenberg für die musikalische Untermalung unserer Aktion.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

KEDro - Culture Guide

Heute schon was Schönes erlebt?

"Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schöne Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode, um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden." (Paul Auster)

KEDro ist ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. Ziel ist es, Drogengebraucher_innen den Zugang zu kulturellen Veranstaltungen zu erleichtern. Innerhalb KEDro - Culture Guide werden die Menschen an Kulturveranstaltungen herangeführt, zu diesen begleitet und zur eigenständigen Wahrnehmung befähigt. Kulturelle Teilhabe soll ermöglicht und ein aktiveres Freizeitverhalten aufgebaut werden. Dieses Projekt wird gefördert von „Gemeinsam Neues schaffen“ BASF-Projektwettbewerb 2018/2019.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Audit Qualitätsmanagement bestanden

Am 07.09.2017 fand das neue Zertifizierungsverfahren gemäß DIN EN ISO 9001:2015 durch eine externe Zertifizierungsgesellschaft statt. Nach eingehenden und umfangreichen Vorbereitungen haben wir das Audit bestanden und das neue QM Siegel erhalten.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

In Memoriam

Benefizkonzert "Musik macht Mut"

Wir möchten Sie zu einem fantastischen Event einladen und freuen uns über Ihr Erscheinen. Eine rege Verbreitung der Veranstaltung wäre großartig.

Dienstag, 12.02.2019 20.00 Uhr, Capitol

Präsentiert von: Drogenverein MA + Caritasverband MA

Mit Stephan Ullmann Band, Katja Friedenberg und Rüdiger Skoczowsky

Wie kann die Suchthilfe in Mannheim auf das wichtige Thema „Kinder aus Suchtfamilien“ aufmerksam machen? Wie vermitteln wir, dass jedes sechste Kind in einem suchtbelasteten Elternhaus aufwächst? Wie bringen wir die Botschaft „In der Schwangerschaft KEIN Alkohol!“ in die Gesellschaft?

Mit Unterstützung der Künstler Stephan Ullmann und Band, dem Gesangsduo Katja und Rüdiger und der Mannheimer Sängerin Lorena Huber wollen wir dies mit einem Benefizkonzert im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Kinder aus Suchtfamilien“ machen. MUSIK MACHT MUT ist das Motto des Konzertes. Aus Mut wird Motivation, aus Motivation wird Hoffnung, aus Hoffnung wird Zuversicht, aus Zuversicht wird Zukunft.

Ticketkauf unter eventim.de oder unter Capitol-Mannheim.de.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

RisiK.O. 2.0: Hilfe für junge Menschen mit riskantem Alkoholkonsum

Anknüpfend an unsere Erfahrungen aus dem Projekt RisiK.O. der Jahre 2015/2016, in dem es um die Prävention von riskantem Alkoholkonsum von jungen Menschen im öffentlichen Raum ging, verwirklichen wir erneut ein durch das Sozialministerium Baden-Württemberg gefördertes Angebot. Wir arbeiten mit dem Jugendhaus Vogelstang zusammen und unsere Mitarbeiterin Berfin Makbul macht das Projekt im Rahmen der aufsuchenden Arbeit bei den Jugendlichen bekannt. Übergeordnetes Ziel ist die Sensibilisierung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu einem risikoarmen Konsum von Alkohol. Darüber hinaus sollen die Bedürfnisse der Zielgruppe erhoben werden, um Handlungsbedarfe für den Stadtteil abzuleiten.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Preis der Fuchs Petrolub SE

Im Dezember 2018 durften wir uns über den Förderpreis der Fuchs Petrolub SE freuen. Gefördert wurde unser Projekt PATRONUS, in dem ehrenamtliche Helfer_innen Kindern aus Suchtfamilien zur Seite stehen und mit ihnen Freizeit verbringen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Jahresbericht 2018

Unser Jahresbericht 2018 steht allen interessierten Leserinnen und Lesern zum Download bereit.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Archiv "Aktuelles 2018"

Archiv "Aktuelles 2017"

Archiv "Aktuelles 2016"

Archiv "Aktuelles 2015"

Archiv "Aktuelles 2014 und 2013"

Sprechen Sie uns an!

Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter aus unserem Beratungsteam.

Oder kommen Sie während der offenen Sprechstunden spontan vorbei:

Dienstag: 10 bis 13 Uhr

Donnerstag: 16 bis 19 Uhr

© 2013 Drogenverein Mannheim e.V.